Die "Fram"-Expedition von Fridtjof Nansen

Am 20. September sticht die "Polarstern" in See, Richtung nördliches Polarmeer. Die „Mosaic“-Expedition, die größte Arktisexpedition aller Zeiten, wird von 17 Nationen durchgeführt – unter der Federführung des Bremerhavener Alfred-Wegern-Instituts. Wenn sich das Forschungsschiff dann in wenigen Wochen vom Packeis einschließen lässt und für Monate der Eisdrift und der Polarnacht ausgeliefert ist, folgt man einem legendären Vorbild: Der "Fram"-Expedition von Fridtjof Nansen, der vor 125 Jahren erstmals die Existenz der Eisdrift über den Nordpol bewies. Peter Meier-Hüsing erinnert an den berühmten Vorläufer.
  • Autor/-in:Peter Meier-Hüsing
  • Länge:3:34 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 18. September 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei